Unsere aktuelle 4. Herrenmannschaft mit Ronny, Andreas S., Aria, André & Christian (v.l.n.r.)

Nach den ersten beiden unerwarteten Siegen haben wir langsam Gefallen an unserer 1. Kreisklasse gefunden. Heute im Spiel gegen TTC Heiligensee hatten Ronny und Leo ausgesetzt.

Somit traten wir heute mit Schradi, Bruno, Aria und Christian an – im Grunde die gleiche Besetzung wie im ersten Spiel gegen Hermsdorf.

Treffpunkt war 17:45 Uhr vor unserer Halle. Tja, und nun möchte ich gleich auf den Betreff zurück kommen, denn die Überraschung hat nichts mit dem Spiel zu tun. Für diese Überraschung sorgte unser Bruno, der es geschafft hat, um 17:48 Uhr am Treffpunkt zu sein. 3 Minuten Verspätung ist für Bruno, der eigentlich eher 3 Minuten vor Spielbeginn ankommt absoluter Rekord.  Whow, es gibt immer wieder Überraschungen;-)

So, nun möchte ich euch aber nicht weiter auf die Folter spannen. Kommen wir zum sportlichen Teil.

Da wir pünktlich in der Halle des TTC Heiligensee angekommen sind, hatten wir ausreichend Zeit uns einzuspielen (auch Bruno;-)).

Dann gings los: Wir haben uns für die bewährte Doppelkonstellation Bruno/Christian und Schradi/Aria entscheiden. Und wir haben uns richtig entschieden, denn wir gewannen jeweils mit 3:0.

Ich möchte jetzt niemanden beim Lesen langweilen – daher machen wir es kurz: Die magische Zahl lautet „4“. Das ist die Anzahl der Sätze, die auf dem Spielprotokoll auf Seite der Gäste standen.

Wir haben also voller Überraschung mit 8:0 gewonnen und damit das dritte Spiel in Folge. Irgendwie gruselig, wenn man bedenkt, dass wir eine Liga tiefer starten sollten.

Aber mit dem dritten Spiel kann man auch jetzt schon ein Fazit dieser Zwei-Klassen-Staffel ziehen. Denn, ob man es glaubt oder nicht – mit unserem dritten Sieg in Folge stehen wir „nur“ auf Platz 3 und können morgen sogar auf Platz 4 rutschen, da es noch drei weitere Mannschaften gibt, die bisher alles gewonnen haben – aber mit besserem Satzverhältnis. Demzufolge werden die nächsten Spiele um einiges interessanter werden, wenn eben auch die oberen Mannschaften gegeneinander spielen. Das wird bei uns schon im nächsten Spiel gegen CTTC 70 der Fall sein. Hier werden wir dann in der Konstellation mit Bruno, Leo, Aria und Christian (Schradi und Ronny setzen aus) antreten.

Es bleibt also weiterhin spannend. Da unser Ziel aber in erster Linie der Klassenerhalt ist, können wir hier völlig befreit aufspielen – und machen wir uns nichts vor – es wird auch an dieser Stelle dann mal ein Bericht über eine Niederlage stehen müssen. Aber bis heute sind wir zumindest die erfolgreichste Mannschaft dieser Saison des BTTC Meteor :-).

Andreas (Schradi)

3 Personen gefällt dieser Artikel.

821 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Andreas Schrader

2. Vorsitzender und schon seit über 20 Jahren dabei. In dieser Zeit habe ich mir den Spitznamen "Eisenarm" erarbeitet. Wer mich kennt, weiß, warum...;-)


Kommentare

4. Herren – Was für eine Überraschung — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang