Unsere aktuelle 4. Herrenmannschaft mit Ronny, Andreas S., Aria, André & Christian (v.l.n.r.)

Am Mittwoch fand das erste Rückrundenspiel der 4. Mannschaft gegen Hermsdorf statt. Zumindest kann man sagen, dass wir nun endlich wieder vereint sind, da ja Schradi die letzten Spiele der Hinrunde in die dritte Mannschaft rutschen musste. Jetzt spielen wir wieder in der alten Konstellation – allerdings in anderer Spielerreihenfolge.

Ronny hat schon leider angedeutet, dass er uns gesundheitlich nicht oft verstärken kann. An dieser Stelle schon mal gute Besserung für ihn mit der Hoffnung, dass er schnell wieder einsteigen kann.

So spielten wir heute mit der gleichen Mannschaft, mit der wir in der Hinrunde 8:2 gewonnen haben, nämlich Andreas, Aria (inzwischen nach oben gerutscht), sowie Bruno und Christian. Zumindest freue ich mich, dass wir alte Traditionen aufrecht erhalten können…nämlich unser Bruno… 17:45 Uhr war Treffpunkt vor unserer Halle und alle waren pünktlich… dann vibrierte das Handy und „Bruno is calling“… Naja, es wird ein paar Minuten später, meinte er. Pünktlich mit dem Ertönen der Kirchenglocke schlug es 18 Uhr als Bruno ankam. Also musste ich die Verkehrsregeln brechen…;-) Nee nee, natürlich nicht – wir sind gut durchgekommen und waren ne halbe Stunde vorher da.

Nun ja, der Gastgeber hatte heute einen entscheidenden Vorteil: Im Jahr 2016 hat kein Meteorit den Schläger in der Hand gehabt. Leider hat sich das bei uns allen im Ballgefühl bemerkbar gemacht.

Ich will es mal kurz machen: Wir haben dieses Spiel mit 8:2 gewonnen – konnten also das Ergebnis der Hinrunde damit verteidigen. Klare Sache könnte man denken? Nein, keineswegs. So eindeutig wie das Ergebnis klingt war es nämlich nicht, denn wir haben das Spiel mit einigen „5-Sätzern“ zu unseren Gunsten bestritten und gerade mit mal mit einem Satzverhältnis von 24:17 gewonnen.

Jetzt geht es irgendwie darum, wieder an unsere alte Form zu gelangen, denn gleich im nächsten Spiel geht es gegen Hertha BSC, wo wir in der Hinrunde überraschend gewonnen haben. Jedoch haben die sich mit einer neuen Nummer 1 verstärkt, so dass es dieses Mal sehr schwierig werden wird. Aber unser Ziel ist der Klassenerhalt – und den haben wir bisher hervorragend verteidigt und stehen auf dem 4. Tabellenplatz.

Bis zum nächsten Bericht 🙂

Andreas

5 Personen gefällt dieser Artikel.

1,526 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Andreas Schrader

2. Vorsitzender und schon seit über 20 Jahren dabei. In dieser Zeit habe ich mir den Spitznamen "Eisenarm" erarbeitet. Wer mich kennt, weiß, warum...;-)


Kommentare

4. Mannschaft gegen Hermsdorf
Wir sind wieder vereint
— Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang