Unsere 1. Herrenmannschaft der aktuellen Saison mit Frank G., Rainer, Stefan, Michael B., Yuan & Martin (v.l.n.r.)

Ja liebe Leser, wir waren heute schon wieder an der Reihe, diesmal in eigener Halle gegen Rotation Prenzlauer Berg. Ging das Hinspiel noch mit 6:9 verloren, konnten wir diesmal den Spieß umdrehen und 9:7 gewinnen. Ehrlicherweise muss man erwähnen, dass Rotation ersatzgeschwächt an den Start ging, doch das war natürlich nicht unser Problem.

Nach den Doppeln waren wir wieder 2:1 in Führung, wobei Steffi und Rainer 3:1 siegten und die anderen beiden Paarungen erst im fünften Satz entschieden wurden. Dabei hatten Samir und ich (gegen das Einser-Doppel) das Nachsehen, Martin und Frank erkämpften den Sieg mit 11.9 . Im oberen Paarkreuz verlor Steffi sein Spiel relativ klar mit 0:3, Samir musste sich in einem spannenden Spiel leider noch nach 2:0 Satzführung mit 3:2 geschlagen geben. Zwischenstand 2:3 In der Mitte war nun Martin an der Reihe. Nach Klasseleistung kämpfte er seinen Gegner nieder, +9 -6 +8 -10 +13 ! lautete dann das Endergebnis. Euer Autor kam irgendwie gar nicht ins Spiel, verlor die ersten beiden Sätze klar und konnte im dritten auch 2 Sätzbälle nicht nutzen. Anschließend Frankie wieder locker 3:0, Rainer mit mehr Mühe, aber er brachte sein Spiel 3:2 nach Hause, Zwischenstand 5:4  Nun kam die zweite Einzelrunde, beginnend mit Steffi. Er verlor sein Spiel mit 1:3, wobei ihm etwas die Puste ausging (er ist ja schließlich nicht mehr der Jüngste 🙂 ) und die Konzentration fehlte. Nein, sein Alter war nicht der Grund, eher, das ihm die Spiele von Donnerstag und Freitag noch in den Knochen steckten. 3 Spiele in 4 Tagen ist auch too much. Samir, deutlich jünger und auch ausgeruhter, musste sich nach hartem Kampf leider wieder mit 2:3 geschlagen geben. Das war jetzt schon das vierte Spiel in Folge, welches denkbar knapp verloren ging. Kopf hoch Samir, am Freitag gewinnst du bestimmt. Anschließend war Martin an der Reihe. Mit 4:0 in der Rückrunde bisher noch mit weißer Weste, verlor er sein Spiel 0:3, ich konnte mich in meinem zweiten Einzel mit 3:1 durchsetzen, Zwischenstand 6:7 Aber keine Sorge, wir hatten ja unser starkes unteres Paarkreuz noch am Start. Frankie hatte diesmal hart zu kämpfen, gewann aber sein Spiel mit 12:10 im Fünften. Damit in der Rückrunde mit 5:0 noch ungeschlagen, sauber ! Natürlich war auch auf Rainer verlass. Mit einem lockeren 3:0 brachte er Meteor vor dem Schlussdoppel mit 8:7 in Führung. Steffi und Rainer konnten nach sehr guter Leistung (Steffi übrigens wieder voll regeneriert) das Match mit 3:2 gewinnen und uns damit den Sieg sichern, Endstand: 9:7 Meteor ! Nach diesem Sieg haben wir Tabellenplatz 4 erklommen, Punktgeich mit dem Dritten Rotation. Für uns geht es bereits am Freitag weiter, diesmal auswärts bei Heiligensee.

Wir bedanken uns bei den (wenigen) Zuschauern, auch bei unserer Dritten, die parallel spielte und natürlich bei unseren Maskottchen, ich insbesondere bei Frankie Brucks, der fast immer bei den Heimpielen da ist und mich sehr gut coacht.

LG Micha

5 Personen gefällt dieser Artikel.

1,040 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Michael Burg

Hi, gehe nun mit der 1. in die zweite Saison. Persönlich hoffe ich, dass wir diesmal oben mispielen können. Bin jedenfalls fleißig am Trainieren. Auf gehts Männer!


Kommentare

Knapper Sieg über Rotation
1. Herren erobern Tabellenplatz 4
— Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang