Unsere aktuelle 4. Herrenmannschaft mit Ronny, Andreas S., Aria, André & Christian (v.l.n.r.)

Im letzten Spiel gegen CTTC70 war ich nicht anwesend, daher gabs keinen Bericht für dieses Spiel, aber für die Verfolger der Berichte sei hier zu sagen, dass wir uns mit 4:8 bei knappen Sätzen  eine sehr knappe Niederlage gegen den seinerzeit Tabellenersten geliefert haben.

Heute hatten wir die Gäste von TSV GutsMuths zu Gast, gegen die wir in der Hinrunde 0:8 verloren haben. Ich hatte ja schon mal berichtet über die unausgeglichene Staffel von 3 starken Mannschaften, die sich gegenseitig konkurrieren  und nix in der Liga zu suchen haben – und halt darunter, wo jeder den anderen schlagen kann – und eine Mannschaft von denen sind wir.

Heute fanden ja drei Spiele in unserer Halle statt und die Stimmung war super. Unter anderem hat auch Frederike für eine „anstrengende“ Stimmung gesorgt (nur für Insider, die heute in der Halle waren ;-))

Das heutige Spiel war für uns mehr Training, denn wir hatten nix zu verlieren. Na gut, außer das Spiel – und dem sind wir auch gerecht geworden. Machen wir es kurz – wir haben uns zur Hinrunde um keinen Punkt verbessert.

Ach ja… ich bin euch ja noch die Erklärung des Betreffs schuldig… Unser Bruno hat es mal wieder geschafft pünktlich zu erscheinen… genau 2 Minuten vor Spielbeginn… leider war er aber auch der einzige, der im heutigen Spiel die einzigen beiden Sätze für Meteor erzielt hat. Alle anderen Spiele gingen mit 0:3 aus.

Wir gratulieren unseren Gästen – lassen aber keineswegs die Köpfe hängen. In den nächsten beiden Spielen sollte es wieder spannender werden und ich hoffe dann auch mal wieder über einem Sieg für Meteor berichten zu können.

An dieser Stelle nochmal Gratulation an unsere erste Mannschaft zu ihrem heutigen Sieg und auch an unsere 6. Herren zu ihrem Unentschieden gegen den Spitzenreiter.

Andreas

5 Personen gefällt dieser Artikel.

1,809 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Andreas Schrader

2. Vorsitzender und schon seit über 20 Jahren dabei. In dieser Zeit habe ich mir den Spitznamen "Eisenarm" erarbeitet. Wer mich kennt, weiß, warum...;-)


Kommentare

Zwei Minuten, zwei Sätze
…was haben diese Worte gemeinsam?
— Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang