Unser aktuelles Team bei den Senioren 40 mit Frank G., Rainer, Stefan, Martin & Michael B. (v.l.n.r.)

Ohne Rainer, mit einem immer noch verletzten Samir und mit Marc als Verstärkung aus der Zweiten, traten wir gestern zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC an. Da ich schon etwas früher in der Halle war, hatte ich Zeit, mir mal die dort trainierenden Spieler und deren Spielniveau anzusehen. Da spielten eben mal so S. Borchardt gegen D. Aydin, beide aus der 3. Bundesliga ! Ebenso Leute aus der Verbandsoberliga und den höchsten Berliner Ligen. Das war schon klasse. Wir mit unserer Ersten hatten es mit der Fünften !!! von Hertha BSC zu tun.

Die Mannschaft von Hertha konnte sich mit einem Sieg endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden, dementsprechend heiß traten sie auch auf… Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 hinten, was schon mal kein gutes Omen war. Samir und ich verloren glatt mit 0:3, Steffi und Marc leider mit 2:3 in der Verlängerung. Nur Martin und Frank gewannen knapp mit 3:2. In der ersten Einzelrunde waren nun Steffi und Samir an der Reihe. Steffi konnte sein Spiel nach 1:2 Rückstand und hartem Kampf noch drehen, so gewann er schließlich mit 12:10 im fünftem Satz. Samir, der trotz Verletzung antrat (vielen Dank dafür), verlor mit 1:3, Zwischenstand 2:3 aus unserer Sicht. Euer Autor hatte es anschließend dem Altmeister Uwe Wienprecht (Ü75, LPZ 1715 !!!) zu tun. Mit einer konzentrierten Leistung konnte ich ihn aber mit 3:1 besiegen. Martin verlor sein Spiel etwas überraschend glatt mit 0:3. Marc konnte leider sein Match nicht gewinnen und unterlag mit 1:3, Frank ohne Mühe mit einem glatten 3:0 Erfolg. Zwischenstand 4:5

Die zweite Einzelrunde ging nicht so gut los, Steffi und auch Samir mußten ihre Spiele jeweils mit 1:3 abgeben (beide verloren). In der Mitte konnten Martin und ich den alten Spielabstand wieder herstellen, weil wir uns jeweils mit 3:1 behaupten konnten (beide gewonnen). Zwischenstand 6:7. Zum Abschluss der Serie spielten Frank und Marc parallel ihre Einzel. Beide Partien gingen in den entscheidenen Satz. Die Meteoriten lieferten einen harten Kampf, dennoch gingen beide Spiele mit 3:2 an Hertha BSC (beide verloren), Endstand 6:9

Nun ist unsere Erfolgsserie also gerissen, es waren gestern vielleicht auch nicht die besten Voraussetzungen, diese fortzusetzen. Für mich persönlich war es trotzdem ein Highlight, da ich endlich mal beide Einzel gewinnen konnte und wir wenigstens gegen „meine Hertha“ verloren haben.

Weiter geht es am Sonntag, den 17.04.16 gegen Friedrichshain, Zuschauer und Maskottchen sind herzlich willkommen. Bis dahin eine schöne Zeit.

Mit sportlichen Grüßen

Micha

 

 

 

 

3 Personen gefällt dieser Artikel.

1,151 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Michael Burg

Hi, gehe nun mit der 1. in die zweite Saison. Persönlich hoffe ich, dass wir diesmal oben mispielen können. Bin jedenfalls fleißig am Trainieren. Auf gehts Männer!


Kommentare

Hält die Erfolgsserie an ???
1. Herren zu Gast bei Hertha BSC
— Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang