Unser aktuelles Team bei den Senioren 40 mit Frank G., Rainer, Stefan, Martin & Michael B. (v.l.n.r.)

Nach zuletzt zwei Niederlagen wollten wir heute im letzten Spiel der Saison noch mal unsere gute Rückrunde mit einem Heimsieg gegen Friedrichshain bestätigen. Wie schon in der Schlagzeile vorweggenommen, ist uns das gelungen, auch weil wir in diesem Spiel mal wieder komplett antreten konnten. Sogar unser 1. Vorsitzender Peter Logsch war persönlich anwesend, um uns die Daumen zu drücken. Weiterhin bekamen wir von Frankie Brucks und unserem Heimspiel-Maskottchen Unterstützung. So, jetzt wird das Maskottchen auch namentlich genannt, es ist nämlich Steffis Freundin Carmen, die bei jedem Heimspiel unser Glücksbringer war. Gar nicht auszudenken, wenn sie auch noch bei Auswärtsspielen mitkommen würde…

Nun aber zum sportlichen Teil des heutigen Sonntags. Diesmal konnten wir nach den Doppeln endlich mal wieder in Führung gehen, und zwar mit 2:1, wobei überraschender Weise unser Topdoppel Steffi und Rainer den Punkt abgaben. Im ersten Einzel konnte Steffi, der heute nicht ganz seine Normalform hatte, sein Spiel nicht nach Hause bringen und verlor mit 1:3. Samir machte seine Sache ordentlich und konnte seinen Gegner nach hartem Kampf mit 3:1 besiegen. Zwischentand 3:2 Meteor. In der Mitte lief in der ersten Runde nicht viel zusammen, Martin und ich mußten unsere Spiele leider abgeben, 2:3 bzw. 1:3. Ein Glück haben wir ja unser diese Saison schon oft gelobtes unteres Paarkreuz in Hinterhand. Frankie und Rainer wiederholt ohne Probleme mit 3.1 und 3:0, Zwischenstand 5:4 Meteor. Die zweite Einzelrunde begann dann besser für uns, denn Steffi hatte in seinem Match beim 3:0 keine Mühe. Samir gewann auch sein zweites Einzel, diesmal in fünf Sätzen. Führung ausgebaut. Martin, heute nicht in Topform, verlor sein Einzel erneut, diesmal mit 1:3. Euer Autor schaffte mit einem klaren 3:0 doch wenigstens sein 1:1, Zwischenstand 8:5 Meteor. Frankie war es dann vorbehalten, den letzten Sieg der Saison einzufahren. Sein lockeres 3:0 war dann auch der Siegpunkt für uns, Endstand 9:5 Meteor

Zeit für ein Fazit : Nach schlechtem Start in die Saison, auch bedingt durch mehrere verletzungsbedingte Ausfälle (bei mir durch eine Schleimbeutelentzündung im Knie leider dauerhaft), spielten wir, finde ich zumindest, eine tolle Rückrunde. Belohnt wurde diese am Ende mit Platz 4 (punktgleich mit Rotation). Es sei mir gestattet, auch für mich ein persönliches Fazit zu ziehen : Durch meine Verletzung konnte ich die Hinrunde leider abhaken. Wieder fit zur Rückrunde, konnte ich zeigen, dass ich kein „Fehleinkauf“ war und spielte dann immerhin 10:6. Da es meine erste Saison im Vereinstischtennis war, bin ich dann doch zufrieden 🙂

Wie meist nach Heimspielen waren wir noch beim Jugo und haben erst mal das heutige Match ausdiskutiert, um dann aber sofort nach vorne zu blicken und die potentielle Aufstellung für die nächste Saison zu besprechen. Dazu hatte sich auch Bruno gesellt. Irgendwie hatte er aber etwas falsch verstanden, denn nicht alle Anwesenden spielen automatisch kommende Saison in der 1. Mannschaft. Sorry Bruno.

Bedanken möchte ich mich noch bei den fleißigen Lesern meine veröffentlichten Beiträge. Sehe an der Anzahl der Leser, dass diese soweit ganz ok sind.

Wünsche Allen einen schönen Sommer und immer fleißiges Trainieren

Mit sportlichen Grüßen

Micha

4 Personen gefällt dieser Artikel.

1,934 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Michael Burg

Hi, gehe nun mit der 1. in die zweite Saison. Persönlich hoffe ich, dass wir diesmal oben mispielen können. Bin jedenfalls fleißig am Trainieren. Auf gehts Männer!


Kommentare

Saison erfolgreich beendet
Heimsieg der 1. Herren gegen Friedrichshain
— Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang