Unsere 1. Herrenmannschaft der aktuellen Saison mit Frank G., Rainer, Stefan, Michael B., Yuan & Martin (v.l.n.r.)

Tja, eigentlich hatten wir uns Einiges für den Dienstag Abend vorgenommen. Vielleicht mal kein Unentschieden, sondern einen Sieg ?! Im Nachhinein wären wir wohl mit einer erneuten Punkteteilung zufrieden gewesen.

Beide Mannschaften traten ohne Ersatz an, was schon im Vorfeld für ein spannendes Match sprechen sollte. Dem war dann auch so. Die Prenzlberger Halle war sehr gut geheizt und die Zuschauer feuerten Ihre Mannschaft auch hitzig an, so dass man Glück hatte, das geschiedst wurde und man den Spielstand an der Zähltafel ablesen konnte. Verstanden hat man die Schiris nämlich nicht.

Nun zum Spiel. Nach den Doppeln führten wir mit 2:1, Rainer und Steffi sowie Yuan und ich gewannen jeweils 3:1, Martin und Frank mussten sich leider mit 0:3 geschlagen geben.

Irgendwie war das wohl nicht unser bester Tag, in den Einzeln schwächelten wir ein wenig, sogar Steffi.

Erst verlor Martin glatt mit 0:3 (allerdings gegen einen Spieler, der letztes Jahr nach Aussagen der Prenzlberger noch in der dritthöchsten französischen Liga gespielt hat) und dann Rainer mit 1:3. Ich gewann mein Spiel knapp in den Sätzen mit 3:1 und Steffi verlor (seine 1. Niederlage) im fünften zu 8. Zwischenstand 4:3 Rotation. Danach musste sich Yuan mit 1:3 geschlagen geben, doch Frank konnte wieder für uns punkten, denn er gewann sein Einzel mit 3:0

Mit einem Zwischenstand von 5:4 für Rotation ging es in die 2. Einzelrunde. Auch Rainer hatte gegen den starken Franzosen wenig Chancen, doch einige Male konnte Rainer ihn mit seinem Mördertoppi überraschen. Am Ende dann doch ein deutliches 0:3. Martin verlor leider auch sein 2. Spiel, diesmal mit 1:3. Führung ausgebaut auf 7:4. Steffi konnte dann doch noch punkten und gewann sein Spiel mit 3:1, anschließend verlor ich auch gegen den 4er und zwar mit 0:3. Zwischenstand 8:5 Rotation.

Dann kam, zumindest aus meiner Sicht, unser Highlight des Abends. Frank lieferte sich ein langes, hart umkämpftes Match, dass ab Satz 4 (2:1 Rotation) noch als Einziges gespielt wurde, da Juan sein Spiel bereits knapp mit 1:3 verlor. Doch Frank’s Spiel zählte zuerst. Im 4. Satz lief er dann zur Höchstform auf, machte kaum noch Fehler und schoss dem Gegner 5x in Serie den Ball ein !!! Auch den fünften Satz holte sich Frankie (mit 11:7) und gewann somit noch sein Spiel 3:2, starke Leistung. Das war das 6:8, Yuan’s Niederlage das 6:9

Leider kamen wir diesmal nicht ins Schlussdoppel, welches wir bestimmt gewonnen hätten. Unentschieden war ja bisher unser Spezialität.

Nun geht es am Sonntag zu Hause gegen Heiligensee (11.00 Uhr), ein Sieg muss her !!! Wir würden uns sehr über Unterstüzung in diesem wichtigen Spiel freuen.

Gruß Micha

 

3 Personen gefällt dieser Artikel.

2,333 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Michael Burg

Hi, gehe nun mit der 1. in die zweite Saison. Persönlich hoffe ich, dass wir diesmal oben mispielen können. Bin jedenfalls fleißig am Trainieren. Auf gehts Männer!


Kommentare

Niederlage für die 1. Herren — 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang