Unsere 1. Herrenmannschaft der aktuellen Saison mit Frank G., Rainer, Stefan, Michael B., Yuan & Martin (v.l.n.r.)

Tja, heute ist Nikolaus, aber Geschenke gab es für Meteor zu mindestens vom TSC Berlin keine. Soll heißen, sie nahmen uns ernst und spielten konzentriert und entführten beide Punkte aus der Halle beim 9:3 Auswärtssieg.

Schon in den Doppeln zeigte sich, dass es für uns heute schwer werden würde. Yuan und ich verloren klar (gegen 1+2), Rainer und Steffi knapp. Nur Frank und unser heutiger (stets zuverlässiger) Ersatz Marc gewannen ihre Partie mit 3:2

In den Einzeln verlor Rainer mit 1:3, hatte einen starken Gegner und kam leider erst zu spät ins Spiel und schaffte es mit 10:12 im 4. Satz leider nicht mehr in den fünften. Steffi, heute das 1. Mal in dieser Saison im oberen Paarkreuz, gewann gegen die 1 von TSC mit 3:1, ein Mann mit einer LPZ von 1801. Klasse Steffi !!! Zwischenstand 2.3, bisher gar nicht so schlecht, aber dann…..

Von den anschließenden Spielen in der Mitte und Unten gibt es nicht viel zu berichten, Frank, ich und Yuan verloren relativ klar, nur der schon positiv erwähnte Marc gewann sein Spiel in äußert knappen Sätzen mit 3:1, Zwischenstand 3:6, so schnell kann’s gehen.

Die zweite Einzelrunde lief leider nicht viel besser, denn Steffi, Rainer und auch ich verloren ihre 2. Partien. Rainer glatt mit 0:3 (gegen den 1801-Mann), Steffi und ich jeweils 1:3, wobei die 4. Sätze sehr knapp waren und wir beide leider nicht mehr in den fünften Satz kamen, Endstand 3:9

Wir danken den Zuschauern für ihr Erscheinen und für ihre Unterstützung unseres Teams.

Um das Spiel noch etwas auszuwerten bzw. ausklingen zu lassen, gingen/fuhren wir noch zum Jugo um die Ecke. Bei Speis und Trank war die Niederlage schon etwas besser zu ertragen.

Wünsche Allen einen schönen restlichen 2. Advent und schon mal frohe Weihnachten

Mit sportlichen Grüßen

Micha

 

4 Personen gefällt dieser Artikel.

2,942 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Michael Burg

Hi, gehe nun mit der 1. in die zweite Saison. Persönlich hoffe ich, dass wir diesmal oben mispielen können. Bin jedenfalls fleißig am Trainieren. Auf gehts Männer!


Kommentare

Klare Niederlage der 1. Herren — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang