Unsere aktuelle 4. Herrenmannschaft mit Ronny, Andreas S., Aria, André & Christian (v.l.n.r.)

Hi Leute,

heute fand das zweite Rückrundenspiel statt. Unsere Gäste  waren von Hertha BSC, gegen die wir in der Hinrunde ein spannenden 8:5-Sieg erzielen konnten. Wir traten heute in der Konstellation Schradi, Aria, Leo und Christian an. Unsere Gäste hingegen spielten – bis auf den Einser – in einer völlig neuen Konstellation – nämlich mit drei Ersatzspielern; davon zwei Jugend-Ersatzspieler.

Aria und Schradi durften dann gleich gegen die beiden Jugend-Ersatzspieler antreten und mussten leider eingestehen, dass wir unterlegen waren, weil die Jungs auf alles raufgegangen sind und wir leider nicht in Bestform waren. Das betraf übrigens unsere gesamte Mannschaftsleistung und wir hängen der Form der Hinrunde leider hinterher – bedingt durch unseren Heizungsausfall. Aber egal – keine Ausreden. Christian und Leo konnten ihr Doppel gewinnen und brachten uns den ersten Punkt.

Im oberen Paarkreuz gewann Schradi sein Einzel mit 3:0. Aria verlor leider mit 1:3.

Im unteren Paarkreuz konnten dann die Jugendspieler beweisen, wie gut sie wirklich sind, und… nun ja, wozu um den heißen Brei reden, LPZ-Punkte bedeuten rein gar nix, denn wenn es nach denen ging, wären wir weitaus überlegen. Leider konnten Christian und Leo aber kaum was ausrichten, und wenn es teils auch wirklich enge und spannende Spiele gab, so konnte heute im unteren Paarkreuz leider kein Punkt geholt werden.

Schradi verlor dann ebenfalls mit 1:3 und Aria holte den letzten Punkt, so dass wir dieses Spiel insgesamt mit 3:8 verloren haben.

Für uns ist es jetzt kein so wichtiges Spiel gewesen, denn unser Ziel – den Klassenerhalt zu sichern – kann uns eigentlich kaum jemand nehmen – da müsste dann schon sehr viel schief laufen. Und trotzdem… wenn wir jetzt langsam wieder unsere Form aufbauen, dann können wir noch einige unserer Mitkonkurrenten ärgern…

Andreas

3 Personen gefällt dieser Artikel.

903 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Andreas Schrader

2. Vorsitzender und schon seit über 20 Jahren dabei. In dieser Zeit habe ich mir den Spitznamen "Eisenarm" erarbeitet. Wer mich kennt, weiß, warum...;-)


Kommentare

4. Herren verlieren gegen ersatzgestärkte Hertha — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang