Unser aktuelles zweites Jungenteam mit Abdussamed, Enrico, Ismail & Roham (v.l.n.r.)

Am gestrigen Tage startete unser 2. Jungenteam mit einem Heimspiel gegen die starken Gäste von SC Eintracht Berlins Erster in die neue Saison der zweithöchsten Berliner Spielklasse. Immerhin sechs Zuschauer wollten sich den Auftritt von Enrico, Abdussamed, Roham & Ismail nicht entgehen lassen.

Die Auftaktdoppel verliefen dann auch recht hoffnungsvoll, obwohl ich als Betreuer nur insgesamt von einer minimalen Außenseiterchance unserer Truppe ausgehen konnte. Enrico/Abdu zeigten in weiten Phasen ein taktisch gereiftes Spiel, nahmen die excelente Vorhand der jungen Dame auf der Gegenseite weitestgehend „aus dem Spiel“ und gewannen verdient. Roham/Ismail stemmten sich mit gutem Kampfgeist gegen die drohende Niederlage, fanden aber kein dauerhaftes Mittel gegen die immer wieder einschlagende Vorhand des gut 1500er Einser der Gäste.

Leider blieb der Doppelgewinn auch die einzige zählbare Ausbeute bis zum Spielende. Unsere Jungs konnten in jedem Spiel mithalten, lediglich in den entscheidenen Satzphasen fehlten Konzentration, Durchschlagskraft oder einfach nur etwas Glück, wie zum Beispiel bei Roham, der sich mindestens einen Punkt verdient hatte, aber entweder knapp im 5. Satz oder nach mehreren Satzverlängerungen den Kürzeren zog. Auch Ismail konnte bei seinem ersten Punktspiel gleich einen Satzgewinn verbuchen. Für Abdu wäre mit etwas mehr Selbstvertrauen sicher auch mehr drin gewesen, als Satzgewinne gegen das sicherlich sehr starke obere Paarkreuz der Eintracht. Schlussendlich hat es auch Enrico geschafft, entsprechend ruhiger zu bleiben. Im wohl spektakulärsten Spiel des Nachmittags beim Duell der Einser hatte er zwar (noch) knapp das Nachsehen, aber das muss ja nicht so bleiben 😉

Insgesamt sollte unser Team mit dieser Einstellung in den kommenden Spielen noch deutlich punkten können, um in der Tabelle noch etwas nach oben zu rutschen 😉

3 Personen gefällt dieser Artikel.

1,497 Leser bisher, 1 Leser heute

Über Peter Logsch

1.Vorsitzender des Vereins, Webmaster, Nationaler Schiedsrichter und nicht ganz so starker Tischtennisspieler, der dafür aber keinen Ball verloren gibt. Faszination Tischtennis! Kleiner Ball - großer Sport!


Kommentare

Starker Gast entführt Punkte
2. Jungen enttäuschen dennoch nicht
— Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zurück zum Seitenanfang