Unsere 1. Herrenmannschaft der aktuellen Saison mit Frank G., Rainer, Stefan, Michael B., Yuan & Martin (v.l.n.r.)

Zum Nachholspiel vom 1. Spieltag war heute die Mannschaft von Hertha BSC zu Gast in unserer Halle. Gestern habe ich noch für und mit den Blau-Weißen gejubelt, doch vorhin mussten meine Sympathien für die alte Dame hinten anstehen, denn wir wollten unseren 2. Sieg einfahren. Nach den knappen Spielen aus der Vorsaison gegen Hertha, erwarteten wir eine knappe Partie, zumal Frankie und Martin bei uns fehlten. Doch wir wissen auch, dass wir aus unserer 2. Mannschaft immer gute Leute als Ersatz holen können. Heute spielten Flo und Stephan.

Genug der Vorrede, schließlich wurde ja auch noch gespielt. Steffi und Rainer holten mit einem 3:1 den ersten Punkt für Meteor, die anderen Doppel endeten jeweils erst im fünften Satz. Samir und ich verloren noch nach 2:0 Satzführung, Flo und Stephan gewannen ihr Spiel, 2:1 für Meteor. In der ersten Einzelrunde gewann unser 1. Paarkreuz seine Spiele und baute die Führung aus, wobei Samir gegen Löffler (LPZ 1745) gewann. Nun war ich an der Reihe. Nach 2:0 Führung verlor ich plötzlich den Spielfluss und verlor die Sätze 3 und 4. Nach einer 7:3 Führung im Fünften war doch eigentlich Alles klar, aber auf einmal Stand es 9:9. Ein Glück holte ich dann die nächsten beiden Punkte, puuuuh. Rainer, noch angeschlagen von seine Grippe mußte sich leider mit 3:1 geschlagen geben, Zwischenstand 5:2 Meteor. Dann griffen unserer Verstärkungen aus der Zweiten ins Spielgeschehen ein, wie eingangs erwähnt, mit gutem Tischtennis. So gewannen Flo und Stephan jeweils mit 3:1 und sorgten mit ihren Siegen für die Vorentscheidung, jetzt schon 7:2. Jedoch wurde es noch einmal spannend, denn Steffi und Samir mussten ihre Spiele leider jeweils mit 1:3 abgeben, Zwischenstand 7:4 Meteor. Unser mittleres Paarkreuz konnte nun Alles klar machen. Erst war euer Autor ander Reihe. Er gewann 3:0. Rainer holte mit seinem 3:1 den Siegpunkt für die Meteor, Endstand 9:4.

Mit nun 4:2 Punkten kommen wir langsam in Schwung und kletterten auf Platz 5, punktgleich mit 3 und 4. Am Freitag, den 04.11. geht es weiter mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Bau-Union. Vielen Dank abermals an unser Maskottchen Carmen. Die entspannte Atmosphäre mit dem Gegner in der Halle setzte sich dann noch beim Jugo fort, wo Meteoriten und Herthaner gemeinsam den Tischtennis-Sonntag ausklingen ließen.

Mit sportlichen Grüßen

Micha

6 Personen gefällt dieser Artikel.

2,116 Leser bisher, 2 Leser heute

Über Michael Burg

Hi, gehe nun mit der 1. in die zweite Saison. Persönlich hoffe ich, dass wir diesmal oben mispielen können. Bin jedenfalls fleißig am Trainieren. Auf gehts Männer!


Kommentare

1. Herren auf Kurs
Sieg im Nachholspiel gegen Hertha BSC
— Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück zum Seitenanfang